Adensen Am Mühlenfeld: Graffity oder Zinken?

Und schon wieder ein Kunstwerk auf der Straße „Am Mühlenfeld“. Hat da einer Graffity gesprüht (Anfänger vermutlich) oder sind es Gauner-Zinken (vgl.: https://de.wikipedia.org/wiki/Zinken_%28Geheimzeichen%29 ).

Ja, Zinken werden es wohl sein, aber wohl von offizieller Stelle, jedenfalls wenn man einen Blick auf die Fahrbahn wirft: da dürften Ausbesserungsarbeiten anstehen.

Graffity?
Graffity oder Zinken?
Graffity?
Nein kein Anfänger Sprayer, ab hier wird wohl was getan.

Allerdings, wenn alle Stellen in Adensen so gekennzeichnet würden, so eine Spraydose wäre doch sehr schnell alle….

In diesem Falle wohl nicht relevant, die Beteiligung der Anlieger:

Beitrag von NDR 1 Radio Niedersachsen am 17.07.2017: Mehr als 1/3 aller Komunen verzichten bereits auf die direkte Umlegung von Straßenbaugebühren auf die Anlieger.

Ergänzung für Nordstemmen direkt:
Link zur Straßenausbaubeitragssatzung der Gemeinde Nordstemmen:
http://www.nordstemmen.de/media/custom/1739_51_1.PDF?1238160605

Da kann man immerhin Prozentzahlen erfahren, die auf die Anlieger umgelegt werden.

Es gibt eine Petition zur Abschaffung der Straßenausbaubeitragssatzung:

https://www.openpetition.de/petition/online/abschaffung-von-strassenausbaubeitraegen-in-niedersachsen

Nähere Informationen unter:

https://www.openpetition.de/petition/online/grundrechtswidriges-abkassieren-fuer-strassensanierung-beenden

Veröffentlicht von

adensen

Heimatpfleger Adensen und Hallerburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.